Logo: Paul Reber GmbH & CO. KG

WOLFGANG AMADEUS MOZART - SEIN LEBEN

1772

Mozart wird bezahlter Konzertmeister der Salzburger Hofkapelle. Von der dritten Italien-Reise mit Aufführung von "Lucio Silla" in Mailand, kehren Vater und Sohn unter dem Vorwand einer Erkrankung Leopolds erst im März 1773 nach Salzburg zurück.

1773

Auch eine dritte Reise nach Wien bringt nicht die gewünschte Anstellung in der Hauptstadt. Im Herbst 1773 übersiedelt die Familie Mozart in Salzburg in das Tanzmeisterhaus, heute Makartplatz 8-9, in eine größere Wohnung.

1774/1775

Aufenthalt in München, wo die Oper "La finta giardiniera" Anfang 1775 in Anwesenheit des Kurfürsten Maximilian III. Joseph uraufgeführt wird. Mozart kehrt wiederum ohne die gewünschte Anstellung nach Salzburg zurück.

1776

entstehen u.a. mehrere geistliche Musikwerke sowie die Haffner-Serenade (KV 250/248b) in Salzburg.

1756-1761 1769-1771   1777-1779 1791
Das "Tanzmeister-Haus" am Hannibalplatz (heute Makartplatz), Wohnhaus der Familie Mozart ab 1773 (SMCA)